ICP Lizenz (ICP license) & PSB Filing: Fragen und Antworten

Gepostet von Marc Füßlein, zuletzt bearbeitet von Christian Blessing an 18 Juli 2019 17:25

Wie lange dauert die Beantragung einer ICP Lizenz?

Die Wartezeit bis zum Erhalt einer ICP Lizenz hängt ganz davon ab, wie viele andere Anfragen gerade vom Ministerium für Industrie und Informationstechnologie bearbeitet werden.

Sofern die eingereichten Daten vollständig und richtig sind, sollten Sie einen ICP Eintrag in der Regel innerhalb von zwei bis vier Wochen und eine kommerzielle ICP Lizenz nach vier bis acht Wochen erhalten.

Spielt der Sitz meines Unternehmens bei der ICP Beantragung eine Rolle?

Ja, denn Ihr ICP Antrag läuft über das Provinzbüro des MIIT in der Provinz, in welcher sich der Hauptsitz Ihres chinesischen Unternehmens befindet, ab. Jede Provinz hat zudem unterschiedliche Vorschriften beim Beantragen einer ICP Lizenz, die den Prozess allerdings in der Regel nicht grundlegend verändern.

Kann ich meine Website während der Beantragung bereits in China betreiben?

Seit November 2016 darf Ihre Website während der Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht mehr öffentlich erreichbar sein. Auch das Ausliefern der Website über einen Server außerhalb Chinas unter der gleichen Domain, für welche die ICP Lizenz beantragt wird, ist nicht mehr erlaubt.

Damit Sie die für die Beantragung notwendigen Daten vorliegen haben, müssen Sie dennoch vorab Ihre gewünschte Domain bei einem chinesischen Registrar sowie ein Hosting erwerben.

Wann darf ich meine Website in China in Betrieb nehmen?

Sobald Sie eine ICP Lizenz erhalten haben und die zugehörige ICP Nummer im Footer Ihrer Website platziert haben, dürfen Sie Ihre Website in China offiziell betreiben und öffentlich zugänglich machen. Beachten Sie jedoch: Mit dem Erhalt Ihrer ICP Lizenz müssen Sie innerhalb von 30 Tagen noch das PSB Filing durchführen, für welches Ihre Website aber bereits öffentlich erreichbar sein muss.

Was passiert, wenn ich eine Website ohne die notwendige ICP Lizenz in China betreibe?

Nach einer kurzen Frist werden Ihre Domain und Ihre IP-Adresse durch den chinesischen Staat ohne Ankündigung auf eine Blacklist gesetzt und gesperrt. Selbst wenn Sie danach die notwendige ICP Lizenz erhalten, ist es enorm schwierig, die Domain und die IP-Adresse wieder von der Blacklist herunterzubekommen. Wir empfehlen daher dringend, dass Sie dieses Risiko auf keinen Fall eingehen und vorher die notwendige ICP Beantragung vornehmen.

Dies gilt übrigens auch, wenn Sie nur ein ICP Filing besitzen und eine E-Commerce-Plattform betreiben, denn dafür benötigen Sie die kommerzielle ICP Lizenz.

Wo finde ich weitere Informationen zur Beantragung der ICP Lizenz?

Die offizielle Website des Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) ist unter www.beian.miit.gov.cn erreichbar. Da dort alle Informationen ausschließlich in chinesischer Sprache zur Verfügung stehen, haben wir Ihnen als Service die Präsentation des MIIT zum Ablauf der ICP Beantragung ins Deutsche übersetzt. Gerne helfen wir Ihnen bei der Beantragung der ICP Lizenz.

Wie kann ich herausfinden, ob ein Unternehmen/eine Website eine ICP Lizenz besitzt?

Unter www.beian.miit.gov.cn/publish/query/indexFirst.action können Sie die entsprechende Datenbank abfragen. Die Website zur ICP Abfrage steht allerdings nur in chinesischer Sprache zur Verfügung.

Um die Abfrage durchzuführen, klicken Sie zunächst in der linken Spalte auf den zweitobersten Menüeintrag (备案信息查询). Wählen Sie im erscheinenden Formular den dritten Radiobutton aus (网站首页网址) und tragen Sie im Eingabefeld rechts die Adresse der Website, für die Sie die ICP Abfrage durchführen wollen, ein. Bevor Sie das Formular absenden können, müssen Sie über den blau markierten Link (获取验证码) in der letzten Zeile des Formulars noch ein Captcha-Bild generieren und dieses anschließend in das Eingabefeld links davon eintragen. Das Captcha beinhaltet stets 6 Zeichen und alle Buchstaben müssen als Großbuchstaben eingetragen werden. Nach Eingabe des Captcha-Codes müssen Sie etwa 3-5 Sekunden warten, bis dieser validiert wurde. Rechts vom Captcha erscheint, sofern der Code richtig eingegeben wurde, ein grüner Hinweis andernfalls ist der Hinweis in roter Farbe und Sie müssen die Eingabe des Captchas wiederholen.

Sobald alles passt, können Sie das Formular über den linken Button (提交) im unteren Bereich absenden. Bis Sie das Ergebnis erhalten, können weitere 5-10 Sekunden vergehen.

Ich habe eine chinesische Domain bei einem Anbieter/Registrar in Europa registriert. Kann ich für diese Domain eine ICP Lizenz beantragen?

Nein, das ist leider nicht mehr möglich. Bei der Beantragung einer ICP Lizenz müssen Sie eine Domain nutzen, die über einen chinesischen Registrar registriert ist. Dies wird von den zuständigen Behörden im Rahmen des Antragsprozesses kontrolliert.

Welche Domains kann ich für die Beantragung einer ICP Lizenz verwenden?

Es können nicht alle Domains für die ICP Beantragung genutzt werden. Es sind keine Domainnamen, die gegen chinesische Gesetze oder die chinesische Zensur verstoßen, erlaubt. Zudem stehen nur generische Top-Level-Domains (TLDs) wie .com, .net, .org oder .asia sowie die chinesische Top-Level-Domain (.*).cn zur Verfügung. Andere länderspezifische Top-Level-Domains (ccTLDs) wie .de, .uk oder .fr können in der Regel nicht für die Beantragung einer ICP Lizenz verwendet werden.

Die Domain muss außerdem über einen chinesischen Registrar registriert werden.

Wir empfehlen, dass Sie für Ihre chinesische Website eine eigene .cn-Domain registrieren. Gerne können Sie die Registrierung direkt über uns und unseren chinesischen Registrar durchführen nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf. Alle unsere WEBER.cloud China Hosting-Lösungen beinhalten übrigens bereits die Registrierung/Übernahme einer eigenen .cn- oder .com-Domain für Ihre chinesische Website über unseren chinesischen Registrar-Partner.

Muss ich meine ICP Nummer auf meiner Website ausgeben?

Ja, die ICP Nummer muss gemäß Artikel 12 des „Administrative Measures on Internet Information Services“ auf allen Seiten Ihrer Website im Footer platziert werden und sollte zudem auf die Website des MIIT unter www.beian.miit.gov.cn verlinken. Dies muss innerhalb von drei Tagen, nachdem Sie die ICP Lizenz erhalten, geschehen.

Sollten Sie Ihre ICP Nummer nicht auf Ihrer Website ausgeben, kann sie gem. Artikel 22 des „Administrative Measures on Internet Information Services“ ohne Vorwarnung vom chinesischen Staat gesperrt werden. Außerdem kann dies mit einer Geldstrafe sanktioniert werden.

Für die Beantragung der ICP Lizenz benötige ich ein Domainzertifikat. Wie erhalte ich dieses?

Das Domainzertifikat kann Ihnen der Domainregistrar, bei dem Sie die Domain registriert haben, ausstellen. Wichtig ist, dass Sie die Domain bei einem chinesischen Registrar registriert haben, da die Domain sonst für die Beantragung der ICP Lizenz nicht zulässig ist und die Lizenz nicht ausgestellt werden kann. Alle unsere WEBER.cloud China Hosting-Lösungen beinhalten die Registrierung/Übernahme einer eigenen .cn- oder .com-Domain für Ihre chinesische Website über unseren chinesischen Registrar-Partner.

Ist meine Website in China denn wirklich so langsam? Kann ich das prüfen?

Ja, Sie können einen Speedtest aus China heraus durchführen. Die größte Hürde dabei ist die Tatsache, dass die Websites dafür in der Regel auf Chinesisch sind. Sie können allerdings z.B. Google Chrome als Browser verwenden und sich die Website jeweils übersetzen lassen.

Eine Möglichkeit für einen solchen Speedtest steht Ihnen unter http://ce.cloud.360.cn/ zur Verfügung. Tragen Sie zunächst oben im Eingabefeld den Domainnamen der Website, die Sie testen wollen, ein und drücken Sie die Enter-Taste. Anschließend beginnt der Speedtest und die Tabelle unten füllt sich langsam mit Werten. Sobald der Speedtest durchgeführt ist, erhalten Sie oben auf der Website auch eine China-Karte mit den einzelnen Provinzen und wie gut oder schlecht Ihre Website aus der jeweiligen Provinz aufgerufen werden kann. Die Farbwelt ist dabei ganz intuitiv: grün ist gut, rot ist schlecht. Grau bedeutet, dass Ihre Website aus dieser Provinz gar nicht aufgerufen werden konnte oder dass der Messpunkt zur Zeit nicht zur Verfügung steht.

Meine Website soll nur über eine IP-Adresse aufrufbar sein. Benötige ich dann auch eine ICP Lizenz?

Ja, denn Sie benötigen in China grundsätzlich eine ICP Lizenz, wenn Sie Inhalte über eine Website veröffentlichen wollen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihre Website nur über eine IP-Adresse oder auch über Domains aufrufbar ist.

Mein Unternehmen hat keinen Firmensitz in China. Reicht ein Hosting in Hong Kong, Macau o.ä. nicht aus, um schnelle Ladezeiten unserer Website in China zu erreichen?

Ein Hosting in geographischer Nähe zu China, wie z.B. in Hong Kong, Macau oder Taiwan, hat zwar den Vorteil, dass Sie hierfür keine ICP Lizenz benötigen, reduziert aus Performance-Sicht allerdings nur die Paketlaufzeiten um einige Millisekunden. Die Datenpakete müssen weiterhin durch die ausbremsende chinesische Firewall und durch die überlasteten Außenanbindungen Chinas gehen, welche den Datentransfer enorm ausbremsen und so für chinesische Nutzer unerträgliche Ladezeiten mit sich bringen.

Sollten Sie z.B. aufgrund eines fehlenden Firmensitzes in China keine ICP Lizenz erhalten können, empfehlen wir Ihnen ein Hosting in Deutschland mit einer Direktanbindung nach China. Mit dieser Hostinglösung können Sie die Performance Ihrer Website auch ohne ICP Lizenz stark verbessern, da wir durch unsere Direktleitungen nach China performant das chinesische Festland und die Nutzer in China erreichen können. Mehr, als dies mit einem typischen Hosting an den Außengrenzen Chinas möglich ist.

Kann ich die ICP Lizenz eines Dritten verwenden, um meine Website in China zu betreiben?

Das Teilen von ICP Lizenzen über sog. ICP Proxy-Anbieter bewegt sich rechtlich – auch bei einer eher großzügigen Auslegung der chinesischen Gesetze – in einer gefährlichen Grauzone. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, dass die ICP Lizenz entzogen und Ihre genutzte Domain in China auf eine schwarze Liste gesetzt wird. Durch das Teilen der ICP Lizenz mit dem ICP Proxy-Anbieter reicht es zudem aus, wenn einer der Nutzer dieser geteilten ICP Lizenz gegen chinesische Gesetze verstößt, so dass alle Mitnutzer-Websites ebenfalls blockiert werden.

Steht Ihre Domain einmal auf dieser schwarzen Liste, ist es extrem schwierig, diese wieder von der Liste zu entfernen. Vor allem, wenn diese zuvor nur auf Basis einer fraglichen Rechtslage betrieben wurde.

Zudem müssen Sie Ihren Domainnamen auf den ICP Proxy-Anbieter überschreiben und verlieren so zivilrechtlich alle Rechte an Ihrer Domain.

Unsere Empfehlung lautet daher, von solchen ICP Proxy-Anbietern Abstand zu nehmen und, sofern Sie selber keine ICP Lizenz beantragen können, ein Hosting in Deutschland mit einer Direktanbindung nach China in Betracht zu ziehen. Darüber verbessern Sie die Performance Ihrer Website in China ebenfalls deutlich und sind nicht der Gefahr ausgesetzt, dass Ihre Domain in China blockiert wird oder Sie Ihren Domainnamen sogar komplett verlieren.

Mein ICP Antrag wurde genehmigt. Was muss ich jetzt noch tun?

Nach Erhalt Ihrer ICP Lizenz gibt es zwei Fristen, an die Sie sich dringend halten sollten. Zum einen müssen Sie binnen drei Tagen Ihre ICP Lizenznummer im Footer Ihrer chinesischen Website platzieren und auf die Website des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie unter www.beian.miit.gov.cn verlinken. Sobald Sie dies erledigt haben, dürfen Sie Ihre Website ganz offiziell in China in Betrieb nehmen und öffentlich zugänglich machen.

Zum anderen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen ein PSB Filing (PSB Registrierung, auch PSB Bei'An oder psb备案) beim Büro für öffentliche Sicherheit (Public Security Bureau, kurz: PSB) durchführen. Da die Bearbeitung des PSB Filings ebenfalls drei bis fünf Werktage in Anspruch nimmt, empfehlen wir Ihnen dringend, das PSB Filing so schnell wie möglich nach Erhalt Ihrer ICP Lizenz zu beginnen. Alles, was Sie über das PSB Filing wissen müssen, haben wir Ihnen in unserem Artikel zum PSB Filing zusammengefasst.

Ich habe mein ICP Passwort vergessen. Wie kann ich dieses zurücksetzen?

Passwort-Zurücksetzen-Link auf der MIIT Webseite 

Um Ihr ICP Passwort zurückzusetzen, besuchen Sie zunächst die Webseite des MIIT. Dort wählen Sie unten in der rechten Spalte den ersten Button, im Bild rot markiert, aus. Es öffnet sich ein Popup, in welchem Sie die Provinz, in der Ihre Firma ansässig ist, auswählen müssen. Die Auswahl anschließend über den linken der beiden Buttons absenden. Es öffnet sich ein neues Fenster, in welchem Sie das Passwort über ein Formular zurücksetzen können. Dort die ICP Nummer, den Identifikationsnachweis der Firma (in der Regel eine chinesische Business License) und dessen Nummer sowie die entsprechende Handynummer eintragen. Nach erfolgreichem Abschicken erhalten Sie vom MIIT ein neues Passwort zugeschickt.

Was muss ich nach Erhalt des PSB Filings beachten?

Sie haben es fast geschafft! Loggen Sie sich noch einmal mit Ihrem Account auf der Website des Büros für öffentliche Sicherheit unter http://www.beian.gov.cn ein und lassen Sie sich die Details zu Ihrem PSB Filing (PSB Registrierung, auch PSB Bei'An oder psb备案) anzeigen. Im oberen Bereich der Übersicht können Sie die zugehörige Filing-Nummer einsehen sowie das Icon des PSB als auch ein Beispiel-HTML-Code zum Einbinden der Filing-Nummer auf Ihrer Website herunterladen. Anhand dieses Beispiel-Codes sollten Sie die Nummer Ihres PSB Filings neben der ICP Nummer auf Ihrer chinesischen Website platzieren. Sie können den Beispiel-Code dabei leicht modifizieren; wichtig ist nur, dass links von der PSB-Nummer das Icon des PSB ausgegeben wird und beides auf Ihr Filing im öffentlichen Register des Büros für öffentliche Sicherheit unter "http://www.beian.gov.cn/portal/registerSystemInfo?recordcode=[Ziffern der Filingnummer]" verlinkt.


Ihre Frage war nicht dabei?

Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht über die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

(8 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich

Kommentare (5)
Konrad Valentino
14 Juli 2018 18:54
Danke für die Infos zur Registrierung beim Internet Security Administration Service Platform of the National Public Security Bureau of China. Viele Website beschreiben diese Notwendigkeit nicht. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum man auch viele chinesischen Website sieht, in denen diese Info im Footer noch fehlt.
Marco Bastel
17 August 2018 13:02
Beantragt man die ICPL einmal oder muss sie regelmäßig erneuert werden?
Marc Füßlein (Weber eBusiness Services)
21 August 2018 08:56
Hallo Herr Bastel,

die ICP-Lizenz muss einmalig beantragt werden und gilt dann grundsätzlich unbeschränkt lange.

Anpassungen an der ICP-Lizenz sind jedoch notwendig, wenn sich grundlegende Informationen ändern, etwa die Firmenanschrift, der Firmenname, der Geschäftsführer usw. Die Anpassung einer vorhandenen ICP-Lizenz ist meist sehr schnell abgeschlossen.
Tobias Hanke
25 April 2019 14:22
Ich habe eine Frage zum PSB Filing: Sie schreiben, dass für die Website innerhalb von 30 Tagen das PSB Filing durchgeführt werden muss. Darf oder muss die Website denn online sein während dieser Zeit? Mir ist dies noch nicht ganz klar.
Jürgen Weber (Weber eBusiness Services GmbH)
25 April 2019 15:42
Hallo Herr Hanke,

danke für Ihre Nachfrage. Die Website MUSS bei der PSB-Beantragung unbedingt online sein, da die Mitarbeiter des PSBs diese anschauen und prüfen wollen. Ist die Seite nicht online, kann kein erfolgreiches PSB Filing durchgeführt werden. Bitte beachten Sie bei der Online-Schaltung der Webanwendung aber unbedingt, dass Sie das PSB Filing auch innerhalb von 30 Tagen einleiten, da Sie ansonsten einen Verstoß begehen.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
WEBERcloud China

Jürgen Weber
Geschäftsführer
www.webercloud-china.de
Neuen Kommentar posten
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentare:
CAPTCHA Überprüfung 
 
Bitte bearbeiten Sie das untere Captcha.

© Copyright Weber eBusiness Services GmbH · Anschrift & Impressum